VR- Pferdetage

Anbei unser Flyer zu den diesjährigen VR-Pferdetagen! Bald ist es wieder soweit!                         Die Vorbereitungen laufen! Mit dabei Qual. BAYERN PFERDE Champions Club, Qualifikationsprüfungen für den VJC-Cup und den Amateurförderpreis.

Das Reiterfreunde Höcking-Landau-Team freut sich schon auf Euch!

 

Siegerin im Finale bei den Süddeutschen Ponymeisterschaften in Saarlouis – Lara-Marie Juraske auf Gavanie

Am letzten Wochenende fanden in Saarlouis im Saarland die Süddeutschen Ponymeisterschaften statt. Diese Meisterschaften zählen zu den wichtigsten Sichtungen für weitere Herausforderungen, wie z.B. den Deutschen Meisterschaften. Die maximal 16-jährigen Nachwuchstalente tragen die „Süddeutschen“ in den Disziplinen Dressur und Springen der Klassen L und M aus.

In Saarlouis waren die jeweils acht besten Dressurreiter/innen aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen und Thüringen startberechtigt – im Springen sind es pro Landesverband bis zu 16 Reiter.

In dem hochkarätigen Starterfeld befanden sich neben der aktuellen Deutschen Meisterin Lea-Sophia Gut aus Baden-Württemberg, auch etliche Kaderreiter/-innen die bereits Nationenpreise für Deutschland im Ponybereich erfolgreich absolviert haben.

Lara-Marie Juraske von den Reiterfreunden Höcking Landau, die im Bayernkader Springen mit Ihren beiden Ponys Gavanie, ein belgischer Hengst und Fiorello, ein Mecklenburger Wallach, berufen ist wurde vom bayerischen Landestrainer Martin Vogel aus Markt Schwaben, der ebenfalls vor Ort war, zu diesem wichtigen Turnier nominiert.

In der Einzelwertung wurde in zwei Qualifikationsprüfungen Springen der Klasse L und in einem Finalspringen der Klasse M* mit Stechen der Titel des süddeutschen Meisters vergeben. Für die Gesamtwertung zählen die beiden Qualifikationen einfach und das Finale doppelt.

In der ersten Qualifikationsprüfung am Freitag belegte Lara-Marie Juraske mit einer sicheren Nullrunde den 9. Platz von insgesamt knapp 50 Startern des sehr hochkarätig besetzten Feldes. Martin Vogel, der Landestrainer Bayern Springen hat für die erste Qualifikation an alle bayerischen Starter eine “Sicherheitsrunde“ vorgegeben, damit sich Pony und Reiter an die Verhältnisse vor Ort gewöhnen können und man nicht durch zu viel Risiko bereits nach der ersten Quali einen nicht mehr aufzuholenden Rückstand im Gesamtklassement hat.

Die zweite Qualifikationsprüfung fand am Samstag Vormittag statt. In dieser bereits sehr anspruchsvollen Prüfung hatte Lara-Marie Juraske mit Ihrem hervorragend springendem Hengst Gavanie am überbauten Wasser eine leichte Berührung und die daraus resultierenden 4 Strafpunkte bescherten dem Paar den 15. Platz in dieser Wertung.

Vor dem anstehendem Finale am Sonntag rangierte das Paar aus Niederbayern auf dem 7. Rang im Zwischenklassement der Einzelwertung Springen. Die Abstände waren allerdings sehr eng, da sich in den technisch sehr anspruchsvollen Parcouren und dem Top-Starterfeld vor dem Finale noch keine Tendenz erkennen lies.

Das schwerste Springen dieser Meisterschaft am Sonntag Nachmittag als Höhepunkt ausgeschrieben musste also die Entscheidung bringen. Die bestens gefüllte und top-präparierte Veranstaltungshalle war voller Vorfreude und Anspannung, als die besten 20 Paare aus den Qualifikationsprüfungen um 15:30 Uhr an den Start gingen. Der Parcourchef hatte sich für dieses Finale, ein Pony M* Springen mit Stechen so einiges einfallen lassen und alle Schwierigkeiten in den Grundparcour mit 10 Sprüngen und 12 Hindernissen, mit einer erlaubten Zeit von 56 Sekunden und einer Höhe von bis zu 130 cm aufgebaut.

Lara-Marie Juraske und Gavanie waren als 14. Starter an der Reihe. Bis dahin schafften es 4 Reiter die gestellte Aufgabe fehlerfrei zu überwinden und sich für das anschließende Stechen um den Sieg zu qualifizieren. Lara-Marie zeigte, mit Ihren 14 Jahren, eine der jüngsten im Starterfeld des Finales eine äußerst konzentrierte Leistung und kam zusammen mit Gavanie mit einer nie gefährdeten Nullrunde ins Ziel, so dass sich die beiden ebenfalls für das Stechen qualifizieren konnten, in dem am Ende 7 Reiterinnen, unter anderem die Top-Favoritin und amtierende Deutsche Meisterin Lea-Sophia Gut mit Salvador und die Lokalmatadorin und Deutsche Vizemeisterin Julie Thielen mit Tonlyn Bobby´s Girl waren.

Das Stechen entwickelte sich zu einer sehr spannenden und auf höchstem Niveau des Ponysports stattfindenden Nervenprobe. Julie Thielen legte als 4 Starterin im Stechen eine fehlerfreie Runde in gerade mal 29,50 sek. vor. Dieses Ergebnis galt es für Lara-Marie Juraske und Gavanie zu unterbieten. Was als fast nicht möglich erschien gelang dem Paar aus Bayern unter den Augen des Landestrainers und der Landesjugendleitung konnte Lara-Marie zusammen mit ihrem Top-Pony Gavanie den Stechparcour ebenfalls fehlerfrei in 29,34 sek. überwinden und holte so den Sieg im Finale dieser Meisterschaft nach Bayern. Die Freude des ganzen Teams und vor allem der Reiterin war überwältigend.

Durch den Sieg im Finale konnte sich Lara-Marie Juraske in der Gesamtwertung noch auf den zweiten Podiumsplatz vorarbeiten und sicherte sich somit den Titel der Süddeutschen Vizechampioness.

So ging ein sehr erfolgreiches und bewegendes Wochenende für Lara-Marie Juraske zu Ende.

Als nächstes Highlight wurde Lara-Marie Juraske mit Ihrem Groß-Pferd Good Live, ein Mecklenburger Wallach, mit dem Sie im April in Linz (Austria) auf einem CSIO Turnier eine internationale Children Springprüfung 125 cm gegen Konkurrenten aus Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien und Deutschland gewinnen konnte, für das Sichtungsturnier „Preis der Besten“ am Wochenende vom 18.05.2017 bis zum 21.05.2017 in Warendorf (Münsterland, Nordrhein Westfalen) als eine von insgesamt 7 Reiter/-innen im Alter bis 21 Jahre aus ganz Bayern eingeladen und nominiert. Dieses Turnier ist gleichzeitig die Sichtung durch die Bundestrainer für die Europameisterschaft Springen in Samorin in der Slowakei im August 2017.

 

 

Reiternachwuchs gesichert

Am 30. März haben auf unserer Reitanlage in Oberhöcking  7 reitbegeisterte Mädels das Reitabzeichen RA 8 auf unseren beiden Hafi-Damen „BRISKA und PIA“ erfolgreich abgelegt. Reitlehrerin Katrin Baumgärtner bereitete alle bestens vor.
Daniel Burger nahm die Abzeichen ab.

Die Urkunde zum RA 8 wurde überreicht an:
Schiffner Lea, Pfreundner Amelie, Bernkopf Anna, Fleischmann Julia,
Zollner Jana, Hutterer Johanna und Strohhammer Lisa.

Reitabzeichen erfolgreich bestanden

Im März veranstalteten die Reiterfreunde Höcking-Landau auf ihrer Reitanlage in Oberhöcking einen Lehrgang zum Basispass Pferdekunde und für die Reitabzeichen RA 4 und RA 5. Die Prüfungen hierzu wurden von den Richtern Ursula Lerchenberger und Dr. Jürgen Tornow am 02.04.2017 abgenommen.                                                                                                                   Vorbereitet auf die Prüfung wurden die Teilnehmer von der Pferdewirtschaftsmeisterin Anne-Kathrin Günter. Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden.

Basispass Pferdekunde: Weber Marcel, Dorfmeister Larissa, Griesgraber Leonie, Falk Sahra, Gögl Katrin und Pössnicker Eva.Reitabzeichen RA 5: Schambeck JuliaReitabzeichen: RA 4: Reitmeier Emily, Schrömer Miriam, Sandweger Sina.